Airbrush Legs

11. August 2017

Jesca testete kürzlich die „Airbrush Legs“ von Sally Hansen und berichtet Euch über ihre überraschenden Erkenntnisse.

Bild zum Make up & Fashion Blog / ID14072_00.png

Ich habe kürzlich drei Dosen „Airbrush Legs“ von Sally Hansen zum testen bekommen und mich riesig gefreut, da ich kein grosser Fan von Strümpfen bin. Sprühstrümpfe sozusagen, oder einfach perfekt ausschauende Beine im Handumdrehen, ein Traum!
Ich habe zu den drei Farbnuancen „light glow“, „medium glow“ und „tan glow“ drei passende Modelle gesucht und fleissig getestet.

Bild zum Make up & Fashion Blog / ID14072_01.png

Erstes Fazit: Wenn man das Produkt nur aufsprüht, dann ist es zu dunkel und orange-tonig. Für ein schönes alltagstaugliches Finish muss man die Farbe von noch von Hand auf den Beinen verteilen, was ja primär nicht die Idee ist, wenn man Makeup aufsprüht. Wenn man es aber für ein Fotoshooting mit starken Licht braucht ist es perfekt...nur aufpassen, wo ihr sprüht, damit nicht die ganze Umgebung auch gleich „mitgeschminkt“ wird.

Zweites Fazit: Das Produkt ist absolut strandtauglich. Wasserfest ist nur der Vorname, es hält und hält und hält...ausser natürlich, wenn man mit ölhaltigem Sonnenschutz darüber geht...
Es ist ein perfektes Tool für Beachshootings! Sehr empfehlenswert!

Bild zum Make up & Fashion Blog / ID14072_02.png

Drittes Fazit: Der Spray ist ideal um Tattoos abzudecken. Dank seiner hohen Deckkraft sieht man nach zwei bis vier Farbschichten nichts mehr vom Tattoo (auf dem Bild seht Ihr ein Vorherbild von einem Fusstattoo, und ein nachher Bild nach einer Farbschicht, sowie ein Nachherbild mit zwei Farbschichten, noch nicht getrocknet).

Bild zum Make up & Fashion Blog / ID14072_03.png

Allgemeines Fazit: Ich finde, dass die Produkte ideal für den professionellen Gebrauch sind, gerade, wenn man nicht immer sein ganzes Airbrushset mittragen möchte. Ich werde es bestimmt zu meinem nächsten Beach –oder Bikinishooting mitnehmen! Auch für Fashionshows, gerade im Dessousbereich, wo die Models ohne Tattoo sein sollten, ist es super. Für den Privatgebrauch sind sie mir persönlich zu stark pigmentiert und orangetonig.
Habt Ihr bereits Erfahrung mit Sprühstrümpfen? Was ist Euer Fazit? Habt Ihr ein Lieblingsprodukt? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Teilen

Kommentare

Kommentar verfassen

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail
Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-mail