Jesca's Make Up Routine

07. Februar 2018

Heute möchte Euch Jesca zeigen, wie Sie sich normalerweise schminkt:

Normalerweise? Nun ja, nicht wirklich. Ich habe für mich ungefähr fünf Standardlooks auf Lager, die ich je nach Lust und Laune, Wohlbefinden und Anlass zücke. Nun zeige ich Euch einen davon, und zwar einen Look, den ich anwende, wenn ich mich etwas müde fühle und das ein bisschen kaschieren, sozusagen mein müdes, bleiches Ich hinter dem Makeup verstecken möchte.

Ich beginne immer mit den Augen, denn meist fallen Lidschattenpartikel auf die Wangen und wenn noch kein Makeup auf der Haut ist, kann ich die bequem wegwischen.
Essentiell, egal was für ein Look, ist ein guter Lidschattenprimer. Ich benutze normalerweise denjenigen von Mac, oder von Wonder2, mit beiden hält der Lidschatten den ganzen Tag und wenn nötig sogar noch die ganze Nacht.

Dann gebe ich eine relativ neutrale Farbe auf das ganze Lid, um “eine weisse Leinwand” zu kreieren. Das macht den Blick bereits etwas wacher, lässt die weiteren Farben “farbechter” ausschauen und lässt sie auch besser ineinander verwischen. Dazu verwende ich den hellen Ton vom Contouring Duo von L’Oréal “Glam Bronze”. Ihr seht, man kann die Produkte manchmal auch etwas frei anwenden. Dieser Farbton wäre eigentlich ein Highlighter, aber da ich den dunklen Ton später auch noch anwenden werde, nutze ich den hellen als Lidschatten, so muss ich nicht so viele Produkte dabeihaben.

Den dunklen Ton trage ich nicht nur als Contouringpuder auf, sondern nutze ihn gleich auch noch für eine “Banane”, eine Lidfaltenbetonung. Am besten schminkt Ihr die Banane bei offenem Auge, so wisst Ihr gerade, dass Ihr sie am richtigen Ort setzt. Sie vergrössert die Augen. Ich trage sie mit einem Rundpinsel auf und verwische sie mit einem fluffigen weichen Pinsel. Wichtig ist, dass Ihr den Pinsel immer am äusseren Augenwinkel ansetzt, denn dort wo Ihr den Pinsel ansetzt ist die Farbe am intensivsten.

Weiter geht es mit einem schwarzen Kajal, mit dem ich einen groben Lidstrich im hinteren Drittel des Auges ziehe, danach mit dem Rundpinsel verwische und mit einem dunklen Lidschatten fixiere. Das gibt dem Blick Tiefe.

Da ich eher runde Augen habe, liebe ich es, sie mit einem Lidstrich in die Länge zu ziehen. Damit dieser Effekt gelingt, ist es wichtig, das man in den vorderen zwei Drittel eher schmal bleibt und erst im hinteren Drittel breiter wird. Die Endpunkte (den “Wing”) setzte ich bei offenem Auge, damit der Strich den richtigen Winkel und Länge hat.
Für einen intensiveren Blick kannst Du noch Kajal auf die Lidbälkchen geben oben wie auch unten. Wenn Du den Kajal tiefschwarz möchtest, dann kannst Du ihn eine Sekunde vor ein brennendes Feuerzeug halten, so wird er flüssig, intensiv und hält auch länger.

Nie ohne meine Wimpernzange! Das ist das wohl preiswerteste und effizienteste Beautytool! Wichtig ist einfach, dass ihr sie vor der Wimperntusche anwendet, so kommen Eure Wimpern auch nicht zu Schaden. Wenn Du sie 2 Sekunden vor den heissen Haarfön hältst, dann hast Du wie einen Mini-Lockenstab, pass einfach auf, dass Du Dich nicht verbrennst!

Mascaratechnisch bin ich ein grosser L’Oréal fan. Ich tusche immer die unteren und oberen Wimpern.

Die Augenbrauen bilden den Rahmen des Gesichtes. Man muss sie nicht stark schminken, schon wenn man sie ganz natürlich nachzieht oder sogar nur in Form bürstet und mit einem Brauengel fixiert, wirken die Augen sofort wacher und präsenter.
Ich nutze dafür den Augenbrauenstift von Mac in der Farbe “fling”. Wenn Du die Farbe intensivieren möchtest, dann kannst Du die Spitze leicht anfeuchten.

Nun ist die Haut an der Reihe. Bevor ich das Makeup auftrage, wische ich die Partikel, die heruntergefallen sind mit einem Kosmetiktuch von der Wange.

Vor dem Makeup trage ich eine Feuchtigkeitspflege oder den Primer von Makeup Designory auf. Es ist kein klassischer Primer, sondern wirkt mehr befeuchtend, ohne aber eine Silikonschicht über die Haut zu legen.

Bei der Foundation schwöre ich auf die Crèmemakeups von Makeup Designory. Sie übermalen die Haut nicht, sondern lassen sie nur ebenmässiger ausschauen. Zudem sind sie farbecht, die Farbe dunkelt also nicht nach. Im Sommer nutze ich die Nuance YG2 und im Winter YG1. Da ich keine grossen Augenschatten habe, fungiert dieses Produkt auch gleich als mein Concealer. Vergesst die seitlichen Nasenflügel auf Augenhöhe nicht, dort ist man meistens am dunkelsten, denn hier haben wir eine sehr hoch liegende Ader.

Wenn ich mein Gesicht mal ein bisschen stärker moderieren möchte, dann nutze ich einen Concealer von Dior und helle den Bereich unter den Augen bis hin zu den Schläfen auf.

Ich fixiere das Make-up mit einem Puder, meist mit dem losen Transparentpuder von Makeup Designory oder dem L’Oréal Nude Magique BB Powder. Wichtig ist, dass man den Concealer gut fixiert, damit er nicht in die feinen Linien unter den Augen läuft.

Zu guter Letzt gebe ich meinem Gesicht noch etwas Form, wieder mit dem “Glam Bronze” von L’Oréal: Ich dunkle unten den Wannenknochen etwas ab.

Wichtig: Mitte Ohr beginnen und in Richtung Gesichtsmitte ausblenden.

Mein Liftingtrick, ganz ohne plastische Chirurgie: Wenn Du die Schläfen etwas abdunkelst, vom Augenwinkel schräg nach oben, dann wird das Auge optisch automatisch etwas angehoben.

Nun gebe ich auf meine Wangen noch ein bisschen Rouge und einen sanften Highlighter und zu guter Letzt bekommen auch meine Lippen einen Farbeffekt: ROOOOT!

Ich liebe kräftige Farben auf den Lippen. Am liebsten habe ich hochpigmentierte Lippenfarben mit einem Satineffekt. Sie bleiben lange auf den Lippen ohne auszutrocknen. Einer meiner Favoriten ist der “Lady Bug” von Makeup Designory, ein klassisches Rot. Meist trickse ich etwas und male meine Lippen ein kleines Stück grösser. Wichtig ist hier einfach, dass der Lippenstift wirklich schön satt deckt, also hochpigmentiert und eher matt ist, sonst fliegt der Beschiss auf;-)

Und, wie findet Ihr das vorher-nachher? Und habt Ihr einen “Signature-Look”?


Verwendete Produkte:

amzn.to Eyelinerbase:MAC 24h Extend Eye Base
amzn.to “Lidschatten”: L’Oréal Glam Bronze duo
amzn.to Kajal: L’Oréal
amzn.to Lidschatten schwarz: MAC
amzn.to Mascara: L’Oréal Paris Volume Million Lashes extra black
amzn.to Eyeliner: L’Oréal Paris So Couture
amzn.to Brauenstift: MAC Veluxe Brow Liner Fling
amzn.to Makeup Primer: MUD (=makeup Designory) Face Primer
amzn.to Foundation: MUD Cream Foundation YG1
amzn.to Puder: L’Oréal Nude Magique BB Powder
amzn.to Bronzer: L’Oréal Glam Bronze duo
amzn.to Highlighter: Mac
amzn.to Lippenfarbe: MUD Lady Bug

Teilen

Kommentare

Rebshirty

21. June 2019 um 02:33 -
Antworten

How To Get Viagra In Indiana Servicio Propecia kamagra oferta Cheap Viagra Healthy Male Viagra Reviews

Antwort verfassen

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail
Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-mail

Rebshirty

02. July 2019 um 06:02

Cabergoline Sales Viagra 110 Mg cheap cialis Vardenafil 20 Ml Zentel Tablet No Prescription Amex Store

Rebshirty

15. July 2019 um 12:37

Lasix In Canada Healthmedicalcare Biz Mail Order Cialis cialis 100 Buy Clomid Online

Kommentar verfassen

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail
Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-mail